ⓘ Enzyklopädie. Schon gewusst? Seite 122

Thierry Gerbier

Thierry Gerbier war ein französischer Biathlet. Thierry Gerbier war zwischen Mitte der 1980er und Mitte der 1990er Jahre ein erfolgreicher Biathlet. Bei den Olympischen Winterspielen 1988 in Calgary wurde er 41. Die Biathlon-Weltmeisterschaften 1 ...

Karl Gerbig

Er lernte Orgelbau zunächst bei Albert Kienscherf in Eberswalde und ging dann zu den Firmen Sauer in Frankfurt Oder, Klais in Bonn, Rother in Hamburg und Schuke in Potsdam. Danach kehrte Karl Gerbig zu Kienscherf nach Eberswalde zurück und war do ...

Max Gerbig

Gerbig erlernte von 1898 bis 1902 das Tischlerhandwerk und ging anschließend auf Wanderschaft. Im Ersten Weltkrieg leistete er Kriegsdienst. 1919 trat der USPD bei und ging mit deren linkem Flügel 1920 zur KPD. Gerbig wirkte ab 1924 als hauptamtl ...

Sven Gerbig

Gerbig begann seine Karriere 1998 beim EC Bad Nauheim in der zweitklassigen Bundesliga. Insgesamt spielte der Flügelstürmer sechs Jahre für die Roten Teufel, bevor er zur Saison 2004/05 zu den Iserlohn Roosters in die Deutsche Eishockey Liga wech ...

Walter Gerbino

Walter Gerbino ist ein italienischer Psychologe und wird wie Paolo Bozzi und Giovanni Bruno Vicario der auf Gaetano Kanizsa zurückgehenden "Schule von Triest" der Gestalttheorie in Italien zugerechnet. Von 1982 bis 1983 war Gerbino Ordentlicher P ...

Franz Lorenz Gerbl

Franz Lorenz Gerbl war ein deutscher Missionar, der zwar das Klosterinternat Scheyern besuchte, jedoch selbst später kein Ordenspriester wurde.

Otto Gerbl

Otto Gerbl war ein deutscher Rechtsanwalt. Von 1945 bis 1958 war er Landrat des Landkreises Landsberg am Lech. Gerbl war nach seiner Promotion als Rechtsanwalt in München tätig. Nach Ende des Zweiten Weltkriegs wurde er von der US-amerikanischen ...

George Gerbner

George Gerbner war ein ungarisch-amerikanischer Kommunikationswissenschaftler und Dichter. Er gilt als Begründer der Kultivierungsanalyse.

Gerbod der Flame

Gerbod der Flame war ein flämischer Ritter und Earl of Chester im 11. Jahrhundert. Wie Ordericus Vitalis berichtet, wurde Gerbod der Flame Gherbodo Flandrensi im Jahr 1070 von Wilhelm dem Eroberer mit der Grafschaft Chester beliehen. Offenbar hat ...

Robert Gerbrand

Geboren in Werlte, kam Robert Gerbrand inmitten des Zweiten Weltkrieges 1942 an die Herz-Jesu-Kirche in Misburg. Nach den Luftangriffen auf Hannover und den Kriegszerstörungen sorgte er für den Wiederaufbau des Gotteshauses. Darüber hinaus betrie ...

Gerben-Jan Gerbrandy

Nach seiner Schulzeit studierte Gerbrandy an der Universität Leiden Verwaltungswissenschaft. Nach seinem Studium war er für ein Jahr in den Vereinigten Staaten und danach war er als Mitarbeiter für den Politiker Joris Voorhoeve tätig. Von 1994 bi ...

Pieter Sjoerds Gerbrandy

Pieter Sjoerds Gerbrandy war ein niederländischer Politiker und vom 3. September 1940 bis 24. Juni 1945 Ministerpräsident der niederländischen Exilregierung in London. Von 1920 bis 1930 war er Mitglied des Provinzparlaments von Friesland für die ...

Ronald Gercaliu

Im Sommer 2014 verließ Gercaliu Rumänien wieder und wechselte zu Aufsteiger SCR Altach in die österreichische Bundesliga.

Hasan Gerçeker

Gerçeker schloss 1970 sein rechtswissenschaftliches Studium an der Universität Ankara ab und war danach als stellvertretender Staatsanwalt in Doğubeyazıt, Pazaryeri und Aksaray tätig. Später arbeitete er als stellvertretender Generalstaatsanwalt ...

Jan Gerchow

Gerchow studierte von 1978 bis 1984 Geschichte, Germanistik und Philosophie an der Universität Freiburg und der University of Durham. 1984 promovierte er in Freiburg über Die Gedenküberlieferung der Angelsachsen. Zwischen 1985 und 1990 arbeitete ...

Joachim Gerchow

Nach dem Abitur in Neustrelitz wurde Gerchows Medizinstudium in Rostock und Kiel vom Kriegsdienst im Zweiten Weltkrieg unterbrochen. Nach dem Staatsexamen 1946 in Kiel promovierte er 1948 und habilitierte 1954 bei Wilhelm Hallermann. Gerchow wurd ...

Alberto Gerchunoff

Alberto Gerchunoff ; † 2. März 1950 in Buenos Aires) war ein argentinischer Journalist und Schriftsteller russischer Herkunft.

Mehmet Nazif Gerçin

Mehmet Nazif Gerçin war ein türkischer Fußballspieler. Durch seine langjährige Tätigkeit für Galatasaray Istanbul und als dessen Eigengewächs wird er mit diesem Verein assoziiert. Er gehörte jener Galatasaray-Mannschaft an, die in den 1920er Jahr ...

Achim Gercke

Achim Gercke war ein deutscher Naturwissenschaftler. Er war "Sachverständiger für Rasseforschung" im Reichsministerium des Innern und Mitglied des Reichstages.

Alfred Gercke

Alfred Gercke war ein deutscher Klassischer Philologe. Er war Herausgeber der Einleitung in die Altertumswissenschaft, die nach ihm und Eduard Norden als Gercke-Norden bekannt ist.

Hubert Gercke

Hubert Gercke war ein deutscher Offizier. Zuletzt war er General der Infanterie der Wehrmacht im Zweiten Weltkrieg.

Peter Gercke

Peter Gercke ist ein deutscher Klassischer Archäologe. Peter Gercke studierte Klassische Archäologie, Gräzistik und Philosophie an den Universitäten Marburg und Hamburg. Er wurde 1966 mit der Arbeit "Satyrn des Praxiteles" bei Ulf Jantzen in Hamb ...

Rudolf Gercke

Rudolf Ernst Otto Gercke war ein deutscher Offizier im Zweiten Weltkrieg, zuletzt General der Infanterie sowie Chef des Feldtransportwesens im Oberkommando des Heeres.

Samuel Gercke

Über sein Leben gibt es fast keine Informationen. Samuel Gercke arbeitete bei dem Orgelbauer Heinrich Herbst d. Ä. aus Magdeburg und heiratete dessen Tochter. Von 1680 bis 1683 bauten beide mit Heinrich Herbst d. J. und offensichtlich auch Arp Sc ...

Werner Gercke

Werner Gercke erlangte das Abitur am Marienstiftsgymnasium in Stettin. Anschließend studierte er an den Universitäten Jena, Greifswald und München Rechtswissenschaften. 1906 wurde er Mitglied des Corps Thuringia Jena und des Corps Borussia Greifs ...

Georg Heinrich Gercken

Georg Heinrich Gercken war Sohn des Lübecker Bürgermeisters Sebastian Gercken. Er studierte Rechtswissenschaften in Kiel, Jena und Leipzig von 1706 bis 1713. Seine Grand Tour führte ihn nach London, Paris, Straßburg und Wien. Weiter besuchte er P ...

Joachim Gercken

Gercken gehörte der Korporation der Bergenfahrer an. Sein Bruder Peter Gercken † nach 1540 war Magister und Kleriker und hatte 1530 eine Vikarie an der Marienkirche. 1534/37 war Peter Gercken Sekretär der Bergenfahrer wie zuvor sein Neffe Peter K ...

Nicolaus Gercken

Nicolaus Gercken, geboren als Sohn von Johannis Geriken, dem Rektor der Neustädter Schule zu Salzwedel, ging zunächst auf das Stadtgymnasium zu Magdeburg, später auch zum Studium zur Universität Rostock und zur Universität Wittenberg. Nach Abschl ...

Peter Gercken

Peter Gercken, auch Petrus Gerken, Gerkens war ein deutscher Kleriker, Sekretär des Hansekontors in Bergen und Domherr.

Philipp Wilhelm Gercken

Der Sohn des Kaufmanns Georg Gercken wurde bereits im Alter von vier Jahren Vollwaise und wuchs bei Verwandten auf. Nachdem er Privatunterricht hatte, besuchte er ab 1738 die Schule in der Altstadt Salzwedel. Schon bald ging es an das Gymnasium n ...

Sebastian Gercken

Gercken entstammte einer Magdeburger Ratsfamilie und war Sohn eines Advokaten in Magdeburg. Er studierte Rechtswissenschaften an der Universität Jena und begab sich sodann auf die damals übliche Grand Tour, die ihn nach Frankreich, England und in ...

Peter Gerckens

Peter Gerckens ist ein deutscher Politiker der dänischen Minderheit. Gerckens besuchte das Staatsseminar Emdrupborg in Kopenhagen und war ab 1974 als Lehrer beim Dansk Skoleforening for Sydslesvig, dem Dänischen Schulverein für Südschleswig besch ...

Pierre Gerckens

Pierre Gerckens, Sohn aus einem Lehrerhaushalt, absolvierte nach seinem Abitur in Brüssel 1958 eine kaufmännische Lehre in Köln. Er studierte von 1962 bis 1966 Betriebswirtschaftslehre an der Universität zu Köln. 1967/1968 studierte er an der US- ...

Gerdag

Er stammte wohl aus der Sippe des Grafen Ricdag und dürfte ein Neffe seines Vorgängers Osdag gewesen sein. Er gehörte dem Domkapitel in Hildesheim an und war zuletzt Cellarius. Möglicherweise war er auch Domherr in Magdeburg. Bald nach dem Tod se ...

Alexander Gerdanovits

Alexander Gerdanovits ist ein österreichischer Schriftsteller und Kulturvermittler rumäniendeutscher Herkunft.

Jorge Gerdau Johannpeter

Jorge Gerdau Johannpeter stammt aus einer deutschen Einwandererfamilie ab. Es ist der dritte Sohn von Curt Johannpeter und seiner Frau, Helda Gerdau, der ältesten Tochter von Hugo Gerdau. Es ist der Urenkel von João Gerdau, dem Gründer der Gerdau ...

Erich Gerdau

Erich Gerdau ist ein deutscher Experimentalphysiker. Er ist Professor an der Universität Hamburg. Gerdau wurde 1966 an der Universität Hamburg promoviert Untersuchungen am Hf 176 und Hf 180 mit Hilfe des Mößbauereffekts. Gerdau kombinierte Mößbau ...

Johann Heinrich Kaspar Gerdau

Johannes Heinrich Kaspar Gerdau, in Brasilien bekannt als João Gerdau, war ein preußischer Bauer, der im Jahr 1869 ins Kaiserreich Brasilien auswanderte und dort Unternehmer wurde. Er begründete dort die Anfänge der heutigen Gerdau-Gruppe, des he ...

Kurt Gerdau

Kurt Gerdau musste 1945 aus Ostpreußen fliehen und kam nach Hamburg. Dort war er zunächst Offizieranwärter auf der Viermastbark Padua, der heutigen Kruzenshtern, später Seefahrer und sieben Jahre Kapitän. Ab 1962 war er als Schriftsteller, Publiz ...

Willi Gerdau

Willi "Ille" Gerdau war ein deutscher Fußballspieler, der als Aktiver der deutschen Fußballnationalmannschaft der Amateure an den Olympischen Sommerspielen 1956 in Melbourne teilgenommen hatte und 1957 einmal in der deutschen Nationalmannschaft z ...

Linus Gerdemann

Linus Gerdemann ist ein ehemaliger deutscher Radrennfahrer, der eine Etappe der Tour de France 2007 und die Gesamtwertung der Deutschland Tour 2008 gewann.

Roland Gerdenitsch

Roland Gerdenitsch ist ein ehemaliger österreichischer Torwart. Zuletzt spielte er für die Amateurmannschaft des SV Mattersburg in der drittklassigen Regionalliga Ost. Weiters kam er bis dato zu drei Einsätzen für die Bundesligamannschaft des Ver ...

Alfred Gerdes

Alfred Gerdes war ein deutscher Hockeyspieler. Im Alter von 18 Jahren nahm Gerdes an den Olympischen Spielen 1936 in Berlin teil. Dort spielte er in drei Spielen, zunächst bei den beiden Siegen in der Vorrunde und im Halbfinale, dann bei der 1:8- ...

Bernd Gerdes

Bernd Gerdes ist ein deutscher Fußballspieler. Er wird im defensiven Mittelfeld eingesetzt und steht war von 2012 bis 2016 beim BV Cloppenburg unter Vertrag.

Christoph Gerdes

Christoph Gerdes war Jurist und Bürgermeister der Hansestadt Lübeck in der Zeit des Dreißigjährigen Krieges.

Daniel Gerdes

Auf Anregung von Friedrich Adolf Lampe und Theodor Hase 1682–1731 begann Gerdes Theologie zu studieren. 1719 ging er nach Utrecht, machte Bildungsreisen durch Holland, Deutschland und die Schweiz, wurde 1724 zum Prediger in Wageningen gewählt und ...

Dieter Gerdes (Koch)

Dieter Gerdes wurde als Sohn eines Brauereidirektors in Aurich Niedersachsen geboren. Nach abgeschlossener Ausbildung zum Restaurantfachmann, Koch und Hotelfachmann und dem Besuch einer Sprachenschule sowie der Hotelfach-Akademie Berlin arbeitete ...

Federico Gerdes

Federico Gerdes war ein peruanischer Komponist, Dirigent und Pianist. Gerdes studierte von 1894 bis 1899 in Hamburg, Wiesbaden und am Leipziger Konservatorium und war Schüler von Carl Reinecke, Salomon Jadassohn und Karl Panzner. Nach dem Abschlu ...

Gerd Gerdes

Gerd Gerdes besuchte nach der Volksschule in Neubrandenburg und von 1930 bis 1933 in Greifswald bis 1940 das Friedrich-Ludwig-Jahn-Gymnasium Greifswald. Von 1940 bis 1945 war er deutscher Soldat im Zweiten Weltkrieg. Er wurde dreimal verwundet un ...

Heinrich Walther Gerdes

Heinrich Walther Gerdes wurde 1690 in Hamburg geboren. Er besuchte bis 1708 das Johanneum in seiner Heimatstadt. Danach studierte er Evangelische Theologie ebenfalls in Hamburg. Im November 1714 bewarb er sich um ein Predigtamt, schlug den Beruf ...