ⓘ Enzyklopädie. Schon gewusst? Seite 148

Jan Gies

Jan Gies war Mitglied des niederländischen Widerstandes gegen den Nationalsozialismus und half, zusammen mit seiner Frau Miep Gies, die Familie von Anne Frank zu verstecken. Jan Gies traf seine künftige Frau Miep Gies 1933, als sie beide für dass ...

Jeroen Gies

Der Sohn eines Niederländers und einer Deutschen wechselte nach seinen Anfängen in der Jugend des TuS Bothel im Sommer 2007 in die Jugendabteilung von Werder Bremen. Nachdem er eine Saison für die dritte Mannschaft der Bremer gespielt hatte, wech ...

Kurt Gies

Er wurde als jüngster Sohn des Verwalters der städtischen Sportanlagen am Kahlenberg Heinrich Gies geboren. Obwohl selbst nie als Tennisspieler aktiv, fühlte sich der Vater dem Tennissport verbunden und machte Kurt ebenso wie dessen drei ältere B ...

Ludwig Gies

Nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs war Gies in Berlin freiberuflich tätig. Von 1950 bis 1962 war er Professor für Bildhauerei an den Kölner Werkschulen und seit 1953 Ehrenmitglied der Akademie der Bildenden Künste München. Zwischen 1959 und 196 ...

Martin Gies

Martin Gies, der jüngere Bruder des Regisseurs Hajo Gies, machte 1969 am Aachener Kaiser-Karls-Gymnasium sein Abitur und studierte anschließend an der Hochschule für Fernsehen und Film München Regie. Von 1975 bis 1979 arbeitete er als freier Auto ...

Oliver Gies (Musiker)

Oliver Gies ist in Rotenburg/Wümme aufgewachsen. Nach einem Lehramtsstudium Musik/Mathematik in Hannover hat Gies ein Aufbaustudium in den Bereichen Komposition/Arrangement Jazz/Rock/Pop in Essen absolviert. 1992 zählte er zu den Mitbegründern ei ...

Oliver Gies (Volleyballspieler)

Oliver Gies ist ein deutscher Volleyballspieler und -trainer. Oliver Gies begann 1990 mit dem Volleyball beim Duisburger Vorortverein Rumelner TV. Später spielte er auch im Volleyball-Internat Frankfurt und in der Junioren-Nationalmannschaft. Mit ...

Reiner Gies

Bei den Olympischen Spielen 1988 in Seoul gewann Reiner Gies die Bronzemedaille im Boxen in der Leichtgewichtsklasse. Bei den Olympischen Spielen 1984 in Los Angeles erreichte er einen fünften Platz, er unterlag dort im Viertelfinale dem US-Ameri ...

Robert Gies

Nach dem Besuch der Volksschule war er als Arbeiter und kaufmännischer Angestellter tätig und bildete sich an der Fernschule Berlin fort. Ab 1947 war Gies Arbeits- u. Sozialdirektor der Kronprinz AG, bei der er insgesamt 40 Jahre tätig war. Von 1 ...

Theodor Gies

Theodor Gies studierte an den Universitäten Würzburg, Marburg, Tübingen und Berlin Medizin. In Würzburg wurde er 1864 Mitglied des Corps Nassovia und 1865 in Marburg des Corps Hasso-Nassovia. 1870 wurde er zum Dr. med. promoviert. Ab 1874 war er ...

W. Gies

Gies studierte in den Jahren 1965–1970 freie Malerei und Wandmalerei an den Kölner Werkschulen, davon die letzten zwei Jahre als Meisterschüler. 1976 hatte er seine erste Einzelausstellung in der Galerie Veith Turske in Köln und erhielt das Förde ...

William John Gies

William John Gies war ein US-amerikanischer Biochemiker, der als Begründer der modernen zahnärztlichen Ausbildung in den USA gilt, obwohl er nie Zahnarzt war.

Willy Gies

Wilhelm "Willy" Gies war ein deutscher Fußballspieler und -funktionär. Er war einer der Gründer des Vereins Westfalia Schalke, dem Vorläufer des FC Schalke 04.

Albert Giesa

In Berlin studierte Giesa an der Preußischen Akademie der Künste. Als Maler bekannt wurde er nach seinem Umzug ins württembergische Backnang. Seiner neuen Heimat widmete er viele impressionistische Werke.

Christoph Giesa

Nach dem Abitur 2000 am Wirtschaftsgymnasium in Idar-Oberstein studierte Giesa Betriebswirtschaftslehre Diplom an der Universität Mannheim. An der Universität Lusófona in Lissabon studierte er im Rahmen eines Erasmus-Studiums. Giesa war Vorsitzen ...

Johannes Giesberts

Johannes Giesberts, auch Johann war ein deutscher Gewerkschafter und Politiker. Er war der erste deutsche Postminister.

Arno Giesbrecht

Nach der Promotion zum Dr. rer. pol. 1975 in Hamburg und der Habilitation am 15. Juni 1988 in Hagen wurde er dort außerplanmäßiger Professor für Berufs- und Wirtschaftspädagogik an der Fernuniversität in Hagen.

Georg von Giesche

Giesche gründete ein Zinkhandelshaus, das als die Bergbaugesellschaft Georg von Giesches Erben zu einem der größten deutschen Industrieunternehmen aufstieg. Er gilt als ein Pionier des schlesischen Zink- und Galmeiabbaus. Im April 1712 wurde er v ...

Heinrich Gieschen

Heinrich Gieschen besuchte die Schule in Hamburg. Anschließend studierte er in Heidelberg und Berlin Rechtswissenschaften. Er konnte sein Studium 1865 in Leipzig abschließen und wurde am 10. Januar 1866 in Hamburg als Advokat immatrikuliert. Gies ...

Fabian Giesder

Giesder besuchte bis 2002 das Henfling-Gymnasium Meiningen und anschließend die Freie Universität Berlin, welche er im Jahr 2006 verließ. Fabian Giesder ist in einer Partnerschaft, hat eine Tochter und lebt in Meiningen.

Adolf Giese

Der Forstarbeiter Giese war seit 1922 gewerkschaftlich organisiert, beteiligte sich an Streiks und war von Aussperrungen betroffen. 1928 trat der KPD bei und arbeitete als Mitglied der KPD-Unterbezirksleitung Mecklenburg-Strelitz. Er war auch Mit ...

Albert Giese (Architekt)

Albert Giese war er das elfte Kind von Friedrich Giese und Marie Elisabeth Giese geb. Berkenhoff aus Altena im westfälischen Sauerland. Zunächst absolvierte Albert Giese eine Bäckerlehre und zog dann mit seinem Bruder Ernst Heinrich nach Halle. G ...

Albrecht Giese

Albrecht Giese war ein Danziger Ratsherr und Diplomat und stammte aus der berühmten Danziger Patrizier-Familie Giese. seiner Verwandten war der Hanse-Kaufmann Georg Giese, ein anderer der Bischof Tiedemann Giese, der persönliche Freund des Nikola ...

Alexander Giese

Alexander M. Giese war ein österreichischer Schriftsteller und bekannter Freimaurer. Alexander Giese war Mitarbeiter des ORF, Autor von Prosa, Lyrik, Film und Hörspiel. Von 1990 bis 1997 war er Präsident des Österreichischen P.E.N Clubs und 1975 ...

Augustus Giese

Augustus Giese war ein Sohn von Joachim Giese † 1644 und dessen Ehefrau Salome, geborene Moldenit † vor 1687. Der Vater arbeitete als Stadtsekretär und Ratsherr, ab 1632 auch als Schulaufseher in Husum. Seine Vorfahren stammten aus Mecklenburg-Sc ...

Benjamin Giese

Benjamin Giese war ein deutscher Bildhauer des Friderizianischen Rokoko. Über Benjamin Gieses Leben ist bisher kaum etwas bekannt. Er war als Bildhauer und auch als Gießer in Berlin und Potsdam tätig. Sein Werk war die erste Statue des Atlas von ...

Clemens Giese

Clemens Giese war Stabsveterinär, Mitarbeiter im Reichsgesundheitsamt und -innenministerium und einer der Pioniere des deutschen Tierschutzes.

Daniel Giese (Musiker)

Daniel Gieses Karriere begann zusammen mit seinen beiden Cousins Norbert Schaffer und Matthias Tönjes bei der Metal-Band Saccara, die 1986 gegründet wurde. Nach diversen Demos entstand 1990 das Debütalbum Urbi et Orbi, das über Metal Enterprises ...

Daniel Giese (Radsportler)

Daniel Giese ist ein ehemaliger deutscher Bahnradsportler. 2001 wurde Daniel Giese deutscher Meister der Junioren im Teamsprint, gemeinsam mit Nico Hartmann und Steffen Morgenstern. In der Jugendklasse wurde er jeweils Dritter im 500-Meter-Zeitfa ...

Eberhard Wolfgang Giese

Eberhard Wolfgang Giese war ein deutscher Verwaltungsbeamter bis zum Machtantritt der Nationalsozialisten und Autor. Nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges war er erster Nachkriegsstadtrat für Wohlfahrtswesen und Vorsitzender des örtlichen Kulturb ...

Eduard Giese

Giese besuchte das Ernestinum Gotha. Er studierte Rechtswissenschaften auf den Universitäten in Jena und Leipzig und war danach Referendar Dresden, Lengenfeld, Grimma und Leipzig. 1879 wurde er erst Assessor in Sebnitz und vom 1. Oktober 1879 an ...

Erich Giese (Ingenieur)

Giese studierte von 1895 bis 1899 Bauingenieurwesen an der Technischen Hochschule Charlottenburg und begann nach dem bestanden 1. Staatsexamen ein Referendariat als Regierungsbauführer. Nach nur zwei Jahren legte er 1901 das 2. Staatsexamen ab un ...

Erich Giese (Marineoffizier)

Erich Wilhelm Theobald Giese war ein Marineoffizier in der deutschen Kaiserlichen Marine, der im Ersten Weltkrieg fiel.

Ernst Giese (Architekt)

Ernst Giese war ein deutscher Architekt und Hochschullehrer an der Düsseldorfer Kunstakademie und an der Technischen Hochschule Dresden; er führte die Titel "Baurat" und "Geheimer Hofrat".

Ernst Giese (Mediziner)

Ernst Herrmann Friedrich Giese war ein deutscher Gerichtsmediziner, der die erste außerordentliche Lehrstelle für gerichtliche Medizin an der Universität Jena innehatte. Mit Ernst Gieses Ernennung zum ordentlichen Professor wurde 1925 die Gericht ...

Ernst Giese (Papiertechnologe)

Ernst Willi Hermann Giese war ein deutscher Chemietechniker und Papiertechnologe. Nach dem Abitur in Dresden 1930 begann er im selben Jahr das Studium der Chemie an der Technischen Hochschule Dresden. Er legte 1935 das Diplom Die Mangangehalte ve ...

Ernst Heinrich Giese

Ernst Heinrich Giese) war ein deutscher Architekt. Ernst Heinrich Giese war das zwölfte Kind des Wirtes und Metzgers Friedrich Giese und Marie Elisabeth Giese geb. Berkenhoff aus Altena im westfälischen Sauerland. Ernst Heinrich war der jüngere B ...

Ferdinand Giese

Johann Emanuel Ferdinand von Giese war ein deutscher Pharmakologe, Hochschullehrer sowie Rektor der Kaiserlichen Universität zu Dorpat. Um 1809 war er Professor für Chemie und Pharmazie an der Kaiserlichen Universität Charkow und gab zusammen mit ...

Friedrich Giese (Amtmann)

Friedrich Giese war ein Sohn von Joachim Giese † 1644 und dessen Ehefrau Salome, geborene Moldenit † vor 1687. Der Vater arbeitete als Stadtsekretär und Ratsherr, ab 1632 auch als Schulaufseher in Husum. Seine Vorfahren väterlicherseits stammten ...

Friedrich Giese (Musikforscher)

Friedrich Martin Otto Giese war ein deutscher Musiklehrer, Dozent und Musikforscher in Stettin und Greifswald. Seine Quellensammlung zur Musikgeschichte Pommerns ist noch teilweise unerschlossen.

Friedrich Giese (Orientalist)

Sein Hauptinteresse richtete er auf Anregung durch Georg Jacob auf das Türkische. Im September 1899 folgte Giese einer Berufung der Deutschen Realschule zu Konstantinopel, an der er seine Türkisch-Kenntnisse als Oberlehrer bis 1905 praktisch erwe ...

Friedrich Giese (Rechtswissenschaftler)

Dietrich Kaspar Friedrich Giese war ein deutscher Staatsrechtler. Er lehrte seit seiner Berufung 1914 ununterbrochen an der Universität Frankfurt und pflegte ein distanziertes Verhältnis zum Nationalsozialismus, wurde aber 1946 wegen eines 1938 v ...

Fritz Giese

Wilhelm Oskar Fritz Giese) war ein deutscher Psychologe, der sich insbesondere mit der Psychotechnik befasste. Daneben hat er als einer der ersten die Erkenntnisse der Tiefenpsychologie methodisch in die psychologische Diagnostik eingebaut und si ...

Georg Giese

Georg Giese, auch Gisze, war ein Kaufmann, der ab dem Jahr 1522 im Londoner Hanse-Kontor, dem sogenannten Stalhof, für die Kölner Hanseniederlassung tätig war. Seine Familie Giese, zu der auch der Kulmer und später ermländische Bischof Tiedemann ...

Gerhardt Giese

Gerhardt Wilhelm Karl Giese war ein deutscher Erziehungswissenschaftler. Giese war der Sohn eines Berliner Volksschul- und Gewerbelehrers und besuchte 1910 bis 1918 das Berlin-Kreuzberger Friedrichs-Realgymnasium. Er studierte in Berlin. Der Schü ...

Godehard Giese

Giese besuchte die Sankt-Ansgar-Schule in Hamburg und studierte von 1997 bis 2000 Schauspiel an der Universität der Künste Berlin. Von 2001 bis 2003 war er am Stadttheater Hildesheim und spielte dort unter anderem den Hauptmann in Goethes Die Wah ...

Gottlieb Giese

Gottlieb Giese war Schüler von Johann Gottfried Quistorp und besuchte die Berliner Kunstakademie unter Karl Friedrich Schinkel. Nach seinem Entwurf wurde zwischen 1821 und 1826 eine achteckige Kapelle auf dem Greifswalder Alten Friedhof errichtet ...

Hans Giese

Hansernst Friedrich Giese bei Saint-Paul-de-Vence, Frankreich) war ein deutscher Mediziner und Sexualforscher.

Harry Giese

Harry Giese war ein deutscher Schauspieler und Sprecher von Wochenschauen in der Zeit des Nationalsozialismus.

Heinrich Giese

P. Heinrich Giese SVD war Hofrat in Wien und Beichtvater Kaiser Franz Josephs I., Reformer des Lehrerbildungswesens in Österreich, Gründer von Heimen für Mädchen und Kinder, Vizepräsident des "Österreichischen Caritasverbandes", Präsident des Car ...