ⓘ Enzyklopädie. Schon gewusst? Seite 327

Jean-Pierre Guignon

Jean-Pierre Guignon war der Sohn eines Turiner Händlers und unter anderem Schüler von Giovanni Battista Somis. Einer Quelle zufolge war Guignon Cellist, bevor er zum Violinvirtuosen wurde. Im Mai 1725 trat er beim neu gegründeten Concert Spiritue ...

Ross William Guignon

Ross William Guignon spielte hauptsächlich auf der ATP Challenger Tour und der ITF Future Tour. Auf der Challenger Tour gewann er das Doppelturnier in Champaign im Jahr 2014. Anfang 2015 spielte Guignon sein letztes Profiturnier.

Guigo I.

Guigo I. der Kartäuser auch Gigo von Kastell Gigo von Castel war ein französischer Mönch und fünfter Prior der Grande Chartreuse und Generalminister des Kartäuserordens.

Guigo II.

Im Jahr 1174 wurde er zum Prior gewählt. 1180 legte er das Amt nieder. Am 6. April 1193 verstarb er im Ruf der Heiligkeit. Nach seinem Tod soll er diverse Wunder gewirkt und dadurch Pilger zur Kartause geführt haben. Um die gewohnte Ruhe im Klost ...

Charles-Louis Guigon

Charles-Louis Guigon wurde als Sohn des Uhrmachers Jean-Louis Guigon geboren. Nach einem Jahr Gymnasium nahm Guigon Zeichenunterricht bei Anne Alméras-Chappuis und setzte diesen beim Emailmaler Jacques-Marc Henry fort. Danach wurde er Schüler von ...

Antonin Guigonnat

Antonin Guigonnat ist ein französischer Biathlet. Seit 2017 tritt Guigonnat regelmäßig im Weltcup an, wo er 2018 seinen ersten Sieg als Läufer der Single-Mixed-Staffel feierte. Bei den Weltmeisterschaften 2019 gewann er die Silbermedaille im Mass ...

Gianni Guigou

Gianni Bismark Guigou Martínez ist ein ehemaliger uruguayischer Fußballspieler, er spielte auf der Position eines Flügelspielers.

Michaël Guigou

Michael Guigou ist ein französischer Handballspieler. Er ist 1.79 m groß und wiegt 78 kg. Giugou, der für den französischen Verein USAM Nîmes spielt und für die Französische Männer-Handballnationalmannschaft Rückennummer 21 aufläuft, wird meist a ...

Paul Guigou

Paul Camille Guigou war ein französischer Maler. Er ist vor allem als Landschaftsmaler bekannt, der in leuchtenden Farben Ansichten der Provence schuf.

Maurice Guigue

Höhepunkt seiner Karriere war die Teilnahme an der Fußball-Weltmeisterschaft 1958 in Schweden. Er leitete zwei Gruppenspiele; das erste am 8. Juni 1958 zwischen Brasilien und Österreich und das zweite am 15. Juni 1958 zwischen Brasilien und der U ...

Charles-Jules Guiguer de Prangins

Charles-Jules Guiguer de Prangins war ein Schweizer Politiker und als General 1830 und 1838 Oberbefehlshaber der Schweizer Armee. Guiguer de Prangins war der Sohn eines Schweizer Offiziers in französischen Diensten. Er trat 1798 den aufständische ...

Guigues I. (Albon)

Guigues I Levieux, "Dauphin" genannt, Graf von Oisans, Grésivaudan und Briançonnais. Sohn von Guigues dAlbon und Gotelana de Clérieux. Nach George de Manteyer zählte er als erster sogenannter Dauphin von Viennois, obwohl dieser Titel erst ein Jah ...

Guigues II. (Forez)

Guigues II. d’Albon war ein Graf von Forez und Lyonnais aus dem Haus Albon. Er war ein Sohn des Grafen Guigues I. von Forez. Für das Forez war er ein Vasall des Königs von Frankreich, während das Lyonnais als Teil des Königreichs Burgund dem heil ...

Guigues III. (Forez)

Guigues war ein Sohn des Grafen Guigues II. von Forez. Seine erste Frau war Ascuraa * 1165, von der er sich trennte. Seine zweite Frau war Alix von Sully * 1180; † 1207, Tochter von Archambaud IV. von Sully. Aufgrund der dürftigen Quellenlage ist ...

Guigues IV. (Albon)

Guigues IV., genannt der Delfin, war ein Graf von Albon im Viennois aus dem Haus Albon. Guigues nannte sich erstmals selbst "Delfin" Delfinus in einer um 1122 an die Abtei von Bonnevaux gerichteten Schenkung. In einem Vertrag mit dem Bischof Hugo ...

Guigues IV. (Forez)

Guigues IV. war ab 1204 ein Graf von Forez sowie ab 1229 durch Heirat ein Graf von Nevers, Auxerre und Tonnerre.

Guigues V. (Albon)

Guigues V. dAlbon war Graf von Albon seit 1142. Während seiner Regierungszeit nahm er den Titel Dauphin von Viennois an. Er war der Sohn von Guigues IV. von Albon und Marguerite von Mâcon. Beim Tod seins Vaters 1142 war er noch zu jung, um selbst ...

Guigues V. (Forez)

Guigues V. war Graf von Forez aus dem Haus Albon. Er war ein älterer Sohn des Grafen Guigues IV. von Forez. Er war seit 1224 verheiratet mit Alix de Chacenay, mit der er aber keine Kinder hatte. Als sein Vater 1241 auf der Rückreise von einem Kre ...

Guigues VIII. (Viennois)

Guigues VIII. war Dauphin von Viennois von 1318 bis 1333. Er war der Sohn des Dauphins Jean II. und der Beatrix von Ungarn. Er war neun Jahre alt, als sein Vater 1318 starb. Die Regentschaft übernahm für ihn bis 1323 sein Onkel väterlicherseits, ...

François Guiguet

Guiguet war das fünfte von 12 Kind des Tischlers Joseph Guiguet und dessen Ehefrau Marie Garnier. Nach dem Wunsch seiner Familie sollte er eigentlich den Beruf seines Vaters erlernen, doch der Arzt der Familie, Dr. Gauthier, erkannte schon früh G ...

Lucien Guiguet

Guiguet war 1968 bei den Olympischen Spielen in Mexiko-Stadt Teil der französischen Mannschaft, die hinter Ungarn und der Sowjetunion die Bronzemedaille gewann. Neben Guiguet bestand diese noch aus Jean-Pierre Giudicelli und Raoul Gueguen. Im Ein ...

Jérôme Guihoata

Guihoata, der neben seiner angestammten Rolle als Innenverteidiger in der Defensive vielseitig einsetzbar ist, lebte im Jugendalter in der kamerunischen Hauptstadt Yaoundé und wurde bei der dort angesiedelten Académie Yaoundé ausgebildet. Der als ...

Rafael Guijosa

Rafael Guijosa Castillo ist ein spanischer Handballtrainer und ehemaliger Handballspieler, der zum Welthandballer des Jahres 1999 gewählt wurde. Der 1.82 m große und 75 kg schwere Guijosa kam 1989 von CD Iplacea zu BM Guadalajara in die Liga ASOB ...

Jean-Adam Guilain

Über sein Leben ist nicht viel bekannt, nicht einmal Geburts- und Sterbedatum. Er ist deutscher Herkunft, sein ursprünglicher Name war Johann Adam Wilhelm Freinsberg. Ab 1702 war er in Paris tätig. Man weiß aber nicht, unter welchen Umständen er ...

Eusebio Guilarte Vera

Eusebio Guilarte Vera war ein bolivianischer Politiker und als Nachfolger von José Ballivián Präsident von Bolivien.

Josuha Guilavogui

Josuha Guilavogui ist ein französischer Fußballspieler. Der Nationalspieler steht seit August 2014 beim VfL Wolfsburg unter Vertrag. Er spielt bevorzugt im zentralen Mittelfeld.

Gib Guilbeau

Nashville West war Hausband des gleichnamigen Clubs und wirkte bei zahlreichen Aufnahmen des kleinen Bakersfield International Records Labels mit. Nach nur etwas mehr als einem Jahr löste sich die Gruppe auf, nachdem sich White den Byrds angeschl ...

Henri Guilbeaux

Henri Guilbeaux stammte aus einer konservativ-klerikalen französischen Familie. Er besuchte die Schule in Charleville und studierte in Lüttich. Auch wegen seiner Ablehnung der weitverbreiteten Germanophobie setzte er 1904 sein Studium in Berlin f ...

Aimé-Victor-François Guilbert

Aimé Guilbert erhielt seine Ausbildung im Seminar von Coutances und empfing am 17. Dezember 1836 die Priesterweihe. Zunächst war er Professor für Rhetorik im kleinen Seminar von Coutances, dann in Munéville. Er wurde Leiter des Seminars von Morta ...

Charles Guilbert

Charles Guilbert ist ein ehemaliger französischer Radrennfahrer. Charles Guilbert begann seine Karriere 1995 bei dem französischen Radsportteam Mutuelle de Seine-et-Marne. 1997 konnte er die erste Etappe bei der Tour de l’Avenir für sich entschei ...

Fabrice Guilbert

Fabrice Guilbert ist ein französischer Handballspieler. Er ist 1.90 m groß und wiegt 87 kg. Guilbert, der zuletzt für US Créteil HB spielte und für die französische Nationalmannschaft auflief, kann im Rückraum vielseitig eingesetzt werden, meist ...

Frédéric Guilbert

Frédéric Guilbert ist ein französischer Fußballspieler. Zumeist auf der rechten Abwehrseite eingesetzt, wurde er bei SM Caen ausgebildet, wohin er über Umwege in dem Amateurfußball und dem sportlichen Durchbruch bei Girondins Bordeaux zurückkehrt ...

Louis Guilbert

Guilbert habilitierte sich 1966 an der Sorbonne mit den Thèses La formation du vocabulaire de laviation Paris 1965, 1. --2. Glossaire de laviation de 1861 à 1891. Le processus de formation du vocabulaire de laviation à travers les textes et les r ...

Walter D. Guilbert

Walter Downey Guilbert war ein US-amerikanischer Politiker. Er war von 1896 bis 1909 Auditor of State von Ohio.

Curtis Guild

Curtis Guild Jr. war ein US-amerikanischer Politiker und von 1906 bis 1909 Gouverneur des Bundesstaates Massachusetts. Später wurde er Botschafter in Russland.

Lansdown Guilding

Lansdown Guilding war ein britischer Geistlicher, Botaniker, Zoologe und Entomologe. Sein offizielles botanisches Autorenkürzel lautet "Guilding".

Guilelmus de Lancea

Guilelmus de Lancea war ein Minderbruder aus Aquitanien, der vor etwa 1310 ein Handbuch für Prediger verfasste. Der Name seines Herkunftsortes ist in den Handschriften in mehreren Varianten überliefert und daher nicht zu identifizieren. Einige Ha ...

Daniel Guilet

Guilet wuchs in Paris auf und war am Conservatoire de Paris Schüler von George Enescu und Guillaume Remy. Er spielte zunächst im Calvet Quartet und trat als Solist und Begleiter von Maurice Ravel auf. 1941 kam er in die USA und wurde dort mit sei ...

Joy Paul Guilford

Joy Paul Guilford ; † 26. November 1987 in Los Angeles) war ein faktorenanalytisch arbeitender Persönlichkeits- und Intelligenzforscher, mit dessen Name vor allem das im Folgenden beschriebene "Structure of Intellect" -Intelligenzmodell verbunden ...

Paul Guilfoyle (Schauspieler, 1949)

Paul Guilfoyle begann seine Karriere als Schauspieler im Jahr 1975. Seine erste größere Rolle hatte er in dem Film Howard – Ein tierischer Held an der Seite von Tim Robbins. Darauf folgten Rollen in so erfolgreichen Filmen wie Beverly Hills Cop I ...

Richard Thomas Guilfoyle

Richard Thomas Guilfoyle studierte am St. Bonaventure College in Olean, New York und empfing am 2. Juni 1917 das Sakrament der Priesterweihe. Am 8. August 1936 ernannte ihn Papst Pius XI. zum Bischof von Altoona. Der Bischof von Erie, John Mark G ...

Ronan Guilfoyle

Ronan Guilfoyle ist ein irischer Jazzmusiker und Komponist. Er studierte Bassgitarre und Improvisation am Banff Centre for the Arts in Kanada bei Lehrern wie John Abercrombie, Dave Holland und Steve Coleman. Er ist Direktor der Jazzfakultät des N ...

Guilhabert de Castres

Guilhabert de Castres war Katharerbischof von Toulouse von 1226 bis 1240. Möglicherweise war der Vater oder der ältere Bruder von Izarn de Castres, einem katharischen Prediger und Theologen.

André Guilhaudin

André Guilhaudin’s Vater war von Beruf Luftfahrttechniker. 1928 übernahm er eine Kfz-Werkstatt in Chambéry und zog mit seiner Familie dorthin. In der Werkstatt wurde der junge André Guilhaudin früh mit Technik und Motoren konfrontiert. Als 12-Jäh ...

Leandro Guilheiro

Der 1.76 m große Guilheiro kämpfte bis 2009 im Leichtgewicht, der Gewichtsklasse bis 73 Kilogramm. 2002 war er Juniorenweltmeister. Bei den Olympischen Spielen 2004 in Athen gewann er seine ersten drei Kämpfe und unterlag dann im Viertelfinale de ...

Charles Guilhem

Guilhem empfing die Priesterweihe am 28. Juni 1924. 1959 wurde er von Johannes XXIII. zum Titularbischof von Arethusa ernannt und zum Koadjutorbischof des Bistums Laval bestellt. Die Bischofsweihe spendete ihm am 22. Juni 1959 Maurice Kardinal Fe ...

Marcos Guilherme

Marcos Guilherme de Almeida Santos Matos, genannt Marcos Guilherme, ist ein brasilianischer Fußballspieler. Der Rechtsfuß wird vorwiegend im offensiven Mittelfeld eingesetzt.

Claude Guilhot

Claude Guilhot war ein französischer Jazzmusiker. Guilhot, dessen Vater und Großvater als Musiklehrer tätig waren, begann seine Karriere als Schlagzeuger, als er u. a. mit Charles Barrié, Jacques Gauthé und Mezz Mezzrow spielte. Ende der 50er-Jah ...

Etienne Guilhou

Etienne Charles Dieudonné Guilhou studierte an der Sorbonne und bestand 1924 die Agrégation des Lettres. An der Universität Amsterdam war er ab 1925 Lektor und ab 1933 außerordentlicher Professor für Französisch. 1940 entzog er sich der deutschen ...

Mark Guiliana

Mark Guiliana ist ein US-amerikanischer Schlagzeuger. Der In New York City lebende Musiker spielt hauptsächlich Jazz, tritt aber auch in anderen Genres in Erscheinung.