ⓘ Enzyklopädie. Schon gewusst? Seite 87

Martin Helmig

Martin Helmig ist ein deutscher Baseballtrainer. Vor seiner Trainerkarriere spielte er als Profisportler Eishockey und Baseball. Helmig gilt als der erfolgreichste deutsche Baseballer.

Andreas Helmigk

Helmigks Stammverein sind die Wörthersee Piraten, mit denen er 2001 österreichischer Vizemeister wurde und für die der 2.06 Meter große Innenspieler spielte, ehe er in die Vereinigten Staaten ging und dort an der University of Wisconsin ein Studi ...

Dwight Helminen

Dwight Helminen ist ein US-amerikanischer Eishockeyspieler finnischer Herkunft, der seit 2010 bei den Pelicans Lahti in der finnischen SM-liiga auf der Position des Centers spielt. Sein Bruder Lars Helminen ist ebenfalls professioneller Eishockey ...

Matti Helminen

Der in Belgien lebende Helminen wurde bei der Luxemburg-Rundfahrt 2012 auf das Dopingmittel Probenecid positiv getestet und hierauf von seinem Radsportteam Landbouwkrediet-Euphony entlassen. Der belgische Radsportverband KBWB sperrte ihn für zwei ...

Raimo Helminen

Raimo Ilmari Helminen ist ein ehemaliger finnischer Eishockeyspieler. Zwischen 1982 und 2008 bestritt er 713 Spiele in der SM-liiga, 226 in der Elitserien und 117 in der National Hockey League. Sein Stammverein war Ilves Tampere. Seit seinem Karr ...

Michael Helming

Er lebt seit 1993 in Ravensburg und verbindet in seiner literarischen Arbeit Themen und Motive der Subkultur mit denen der traditionellen Fantastik. Er veröffentlicht vor allem Kurzgeschichten, Poetry und Theaterstücke. Im Mittelpunkt seiner Text ...

Christian Helminger

Helminger fungierte 2006 als Trainer des viertklassigen SK Oberndorf. Von 2007 bis 2008 trainierte er die Union Geretsberg. Danach arbeitete er unter anderem als Sportlicher Leiter beim ATSV Trimmelkam, den er ab Oktober 2013 kurzzeitig auch trai ...

Guy Helminger

Helminger studierte Germanistik und Philosophie in Luxemburg, Heidelberg und Köln. Er arbeitete als Barkeeper, Schauspieler, Regieassistent und 3D-Grafiker. Seit 1985 lebt und arbeitet Helminger in Köln. Er ist Mitglied im PEN-Zentrum Deutschland ...

Paul Helminger

Paul Helminger ist ein luxemburgischer Politikwissenschaftler und Politiker der Partei DP. Er war von 1999 bis 2011 Bürgermeister der Stadt Luxemburg.

Kabir Helminski

Kabir Edmund Helminski ist ein US-amerikanischer Scheich der Mevlevi-Tariqa. Er ist Co-Director der Book Foundation in den Vereinigten Staaten von Amerika. Er ist der Gründer der Threshold Society. Helminski übersetzte viele Werke des islamischen ...

Franz Helmis

Helmis stammte aus Nürnberg. Dort war er 1925 Mitbegründer des TC Noris Weiß-Blau. Als aktiver Spieler gewann er dreimal die Bayerischen Meisterschaften. Im Alter von 33 Jahren begann seine Tätigkeit als Funktionär. Von 1949 bis 1958 war er Präsi ...

Andreas Helmke

Andreas Helmke ist ein deutscher Erziehungswissenschaftler und emeritierter Professor für Entwicklungspsychologie und Pädagogische Psychologie an der Universität Koblenz-Landau.

Hannes Helmke

Nach einer Holzbildhauer-Lehre absolvierte Hannes Helmke, geboren 1967 in Heidelberg, an der Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft in Alfter ein Aufbaustudium freie Kunst, das er im Sommer 1998 abschloss. Seitdem lebt und arbeitet Hannes H ...

Hendrik Helmke

Hendrik Helmke ist ein deutsch-brasilianischer Fußballspieler. Der Mittelfeldspieler wird im zentralen Mittelfeld eingesetzt.

Till Helmke

Till Helmke) ist ein ehemaliger deutscher Sprinter, der in der Leichtathletik-Nationalmannschaft sowohl in Einzelwettbewerben als auch in der 4-mal-100-Meter-Staffel eingesetzt wurde.

Ludwig Helmken

1937 trat Helmken in die NSDAP ein. Er war seit 1934 Mitglied der Nationalsozialistischen Volkswohlfahrt NSV und im NS-Rechtswahrerbund. 1948 wurde er als entlastet entnazifiziert. Nach dem Krieg war er Mitglied in der BDV/FDP. Von 1951 bis 1953 ...

Andreas Helmle (Glasmaler)

Andreas Helmle war ein deutscher Glasmaler. Andreas und sein Bruder Lorenz 1783–1849 waren die Söhne des Bauern Georg Helmle * 1758. Andreas machte eine Lehrer als Uhrenschildmaler und verdiente danach mit seinem Vater und seinem Bruder sein Geld ...

Andreas Helmle (Komponist)

Anfang der 1980er Jahre begann die musikalische Laufbahn von Andreas Helmle. Er spielte in mehreren Münchner Bands als Bassist und produzierte später einige Dance-Projekte, bevor er Ende der 1990er Jahre zuerst in der Werbung als Komponist tätig ...

Bruno Helmle

Helmle studierte Rechtswissenschaften in Berlin und Heidelberg. 1934 wurde er in Heidelberg mit der Arbeit Das Pfandrecht des Spediteurs, Frachtführers und Lagerhalters zum Dr. iur. promoviert. 1938 absolvierte er seine zweite juristische Staatsp ...

Eugen Helmlé

Eugen Helmlé ; † 27. November 2000 in Sulzbach/Saar) war ein deutscher Schriftsteller und literarischer Übersetzer.

Heinrich Helmle

Heinrich Helmle war ein deutscher Glasmaler. Heinrich Helmle war ein Sohn des seit 1822/23 in Freiburg als Glasmaler tätigen Lorenz Helmle 1783–1849. Er übernahm dessen Werkstatt nach dem Tod des Vaters, zunächst mit seinem Bruder Ferdinand * 182 ...

Lorenz Helmle

Lorenz Helmle war ein deutscher Glasmaler. Lorenz und sein Bruder Andreas 1784–1839 waren die Söhne des Bauern Georg Helmle * 1758. Er verdiente zunächst mit seinem Vater und seinem Bruder sein Geld als Uhrenschildmaler in Heimarbeit. Um 1820 gin ...

Andreas Helmling

Helmling ging in Mannheim zur Schule. 1979 bis 1988 studierte er Kunsterziehung – Abschluss mit Staatsexamen 1984 – danach freie Bildhauerei an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe, Meisterschüler von Otto Herbert Hajek 1988, 1 ...

Peter Helmling

Peter Helmling, Hessen; † 11. April 1901 in Reval) war ein deutscher Mathematiker. Er wirkte von 1854 bis 1870 als Lehrstuhlinhaber für Reine Mathematik an der Kaiserlichen Universität zu Dorpat. Helmling studierte in Heidelberg 1837 und war dann ...

Helmold I. (Schwerin)

Helmold von Schwerin war von 1185 bis 1194 Graf von Schwerin. Er war ein Sohn von Gunzelin I. Schwerin. Nach dem Tod des Vaters übernahm Helmold als ältester Sohn die Grafschaft Schwerin. Bei Kämpfen um die Landesherrschaft im Raum Holstein, die ...

Helmold III. von Plesse

Er war der Sohn des Edelfreien Bernhard I. von Höckelheim der sich seit 1170 Bernhard I. von Plesse nannte * 1150; † 1190, Inhaber der reichsunmittelbaren Herrschaft Plesse bei Göttingen urkundlich 1162–1180 und der Kunigunde von Henneberg. Sein ...

Helmold III. (Schwerin)

Helmold III. war Graf von Schwerin. Von Helmold III. sind drei Ehen bekannt: ⚭ I) N.N., Gräfin von Dannenberg ⚭ II) Mechthild; ⚭ III) 1264 Margarete von Schleswig † um 1315, Tochter des Erich I. von Schleswig Sohn aus erster Ehe war Gunzelin V. † ...

Helmold IV. von Plesse

Helmold IV. von Plesse entstammte einem edelfreien Geschlecht aus dem Stammesherzogtum Sachsen und gehörte der "älteren Linie" derer von und zu Plesse an. Helmold IV. war Mitbesitzer der Plesse, einer Höhenburg auf den Hügeln des oberen Leinetals ...

Helmold von Bosau

Helmold trat um 1134 in das zu Missionszwecken gegründete Kloster Segeberg ein. Der Konvent wurde 1137 nach einem Angriff Pribislaws nach Neumünster zurückverlegt. Seine weitere Ausbildung erhielt Helmold, vermutlich zwischen 1139 und 1142, in Br ...

Helmold von Plesse

Helmold von Plessen/Mecklenburg entstammte mutmaßlich dem edelfreien mecklenburg-holsteinischen Adelsgeschlecht von Plessen/Mecklenburg, später von Plessen/Mecklenburg. Das Verwandtschaftsverhältnis zu den "von Plesse/Plesse" aus Südniedersachsen ...

Christian Friedrich von Helmolt

Christian Friedrich von Helmolt war kursächsischer Amtshauptmann im Thüringischen Kreis und Erb-, Lehn- und Gerichtsherr auf Kannawurf.

Christian Georg von Helmolt

Christian Georg von Helmolt war sachsen-gothaischer Obrist des Gardekorps, Geheimer Rat, Schlosshauptmann und Rittergutsbesitzer. Er übersetzte mehrere fremdsprachige Schauspiele und publizierte mehrere wissenschaftliche Aufsätze. Er stammte aus ...

Christian Otto von Helmolt

Christian Otto von Helmolt war sachsen-gothaischer Obristleutnant, sachsen-weißenfelsischer Kammerrat sowie Erbherr auf Kannawurf und Bilzingsleben. Er stammte aus dem Göttinger Adelsgeschlecht von Helmolt. Am 16./18. April 1726 kaufte er das Man ...

Friedrich August von Helmolt

Friedrich August von Helmolt war fürstlich-sachsen-weißenfelsischer Kammerrat und Amtshauptmann zu Sachsenburg sowie Erb-, Lehn- und Gerichtsherr wie auch Kirchenpatron zu Kannawurf.

Georg von Helmolt

Georg von Helmolt, der evangelischer Konfession war, war der Sohn des Gutsbesitzers Otto von Helmolt 1849–1896 und dessen Frau Berta geb. Geyger. Er studierte an der Kaiser-Wilhelms-Universität Straßburg Rechtswissenschaft und wurde 1896 im Corps ...

Ludwig von Helmolt

Helmolt stammte aus dem Göttinger Adelsgeschlecht von Helmolt und war der Sohn des Kammerherrn und Rittergutsbesitzers Carl Friedrich von Helmolt † 9. August 1805 in Bilzingsleben und dessen Ehefrau Louise Christiane Wilhelmine Magdalena Sophie g ...

Charles-Joseph van Helmont

Charles-Joseph van Helmont war ein flämischer Kirchenmusiker und Komponist. Van Helmont erhielt seine Ausbildung durch Hercule-Pierre Brehy 1673–1737 an der Kathedrale St. Michael und St. Gudula Brüssel. Mit 18 Jahren wurde er dort als Organist N ...

Franciscus Mercurius van Helmont

Franciscus Mercurius van Helmont in Vilvoorde, Flämisch-Brabant; † 1699 in Cölln bei Berlin) war ein flämischer Universalgelehrter, Schriftsteller und Diplomat. Er ist der Sohn von Johan Baptista van Helmont.

Johan Baptista van Helmont

Johan Baptista van Helmont, auch Jan Baptist van Helmont und JeanBaptiste van Helmont, war ein flämischer Universalwissenschaftler. Er war vor allem tätig als Arzt, Naturforscher und Chemiker.

Thomas Helmore

Thomas Helmore war ein britischer Chorleiter, Autor und Komponist. Er ist besonders bekannt für die von ihm herausgegebenen Advents- und Weihnachtslieder.

Tom Helmore

Helmore arbeitete als Lehrling in der Firma seines Vaters, während er nebenher beim britischen Film als Statist arbeitete. Sein Debüt gab er in Alfred Hitchcocks Stummfilm Der Weltmeister. Seine bekannteste Filmrolle spielte Helmore 30 Jahre spät ...

Michael Helmrath

Michael Helmrath ist ein deutscher Oboist und Dirigent und seit der Spielzeit 2016/2017 als Generalmusikdirektor des Theaters Nordhausen / Loh-Orchesters Sondershausen tätig.

Ernst J. M. Helmreich

Helmreich studierte in München Medizin und Organische Chemie. 1949 promovierte er in Medizin. Er habilitierte sich mit einer Arbeit über den Stoffwechsel der Fructose. 1954 ging Helmreich zu Carl und Gerty Cori an die Washington University in St. ...

Georg Helmreich

Georg Helmreich stammte aus einer fränkischen Bauernfamilie. Sein Vater Johann Andreas Thomas Helmreich 1807–? war Tagelöhner, seine Mutter Margarethe geb. Barthel 1821–? die Tochter eines Hirten. Dank einem königlichen Stipendium konnte Georg He ...

Leonhard Helmreich

Leonhard Helmreich ist ein ehemaliger deutscher Fußballspieler, der im Spieljahr 1971/72 in der deutschen Fußballnationalmannschaft der Amateure zu drei Einsätzen gekommen ist.

Paul Helmreich

Helmreich erhielt in dieser Zeit von Kirche und Herrschaft die Erlaubnis den Schematismus Martin Luthers anhand der verbotenen Bücher zu studieren und zu widerlegen. Dies tat er in der Folgezeit und wurde darauf als Anerkennung von Kaiser Rudolf ...

Virgil von Helmreichen zu Brunnfeld

Virgil Helmreichen zu Brunnfeld studierte von 1824 bis 1826 an der Berg- und Forstakademie in Schemnitz Geologie und Montanistik. Er war dann als Bergwerkspraktikant und ab 1829 in verschiedenen Bergämtern tätig. Ab 1836 war er Mitarbeiter der en ...

Carl Helmrich

Carl Helmrich war ein liberaler hessische Politiker und ehemaliger Abgeordneter der 2. Kammer der Landstände des Großherzogtums Hessen.

Eberhard Helmrich

Eberhard Helmrich war ein deutscher Widerstandskämpfer gegen den Nationalsozialismus. Als Wehrmachtsoffizier im besetzten Galizien versorgte er u. a. jüdische Krankenhauspatienten mit Nahrung und rettete zusammen mit seiner Frau Donata Helmrich z ...

Herbert Helmrich

Helmrich wurde in der Lausitz geboren und lebte zunächst in der DDR. Nachdem er 1952 und 1953 jeweils aus politischen Gründen verhaftet worden war, floh er 1954 in die Bundesrepublik Deutschland. Nach dem Abitur in Göttingen nahm Helmrich ein Stu ...