ⓘ Steve Elkington

                                     

ⓘ Steve Elkington

Steve Elkington ist ein australischer Profigolfer der Champions Tour und gehört zum Kreis der Major Sieger.

Elkington gewann sein einziges Major 1995 bei der PGA Championship im Riviera Country Club, als er im Stechen gegen Colin Montgomerie einen 8 Meter Putt zum Sieg bringenden Birdie einlochte. Insgesamt gewann er zehn Turniere auf der PGA TOUR, darunter auch zweimal die höchstdotierte Players Championship in den Jahren 1991 und 1997.

Elkington leidet stark unter verschiedenen Allergien und hat sich einigen Nebenhöhlen-Operationen unterziehen müssen. Diese Probleme beeinflussen einen geregelten Fortgang seiner Profikarriere.

Trotzdem konnte er mit einem zweiten Platz bei der PGA Championship 2005, hinter dem Sieger Phil Mickelson, wieder unter die Top 50 der Golfweltrangliste vorstoßen, die zur Teilnahme an den höchstdotierten Turnieren berechtigen. In der Saison 2006 konnte Elkington diese Platzierung nicht mehr halten und 2007 rutschte er aus den Top 100. Seit 2013 ist er auf der Champions Tour spielberechtigt.

Elkington spielte im Internationalen Team für den Presidents Cup in den Jahren 1994–2000.

Er ist verheiratet mit seiner Frau Lisa und hat eine Tochter und einen Sohn. Er lebt abwechselnd in Houston, Texas und in Sydney, Australien.

                                     

1. PGA Tour Siege

  • 1992 1 Infiniti Tournament of Champions
  • 1999 1 Doral-Ryder Open
  • 1997 2 Doral-Ryder Open, The PLAYERS Championship
  • 1995 2 Mercedes Championships, PGA Championship
  • 1998 1 Buick Challenge
  • 1991 1 The PLAYERS Championship
  • 1994 1 Buick Southern Open
  • 1990 1 KMart Greater Greensboro Open

Major Championship fett.

                                     

2. Andere Turniersiege

  • 1995 Franklin Templeton Shootout mit Mark Calcavecchia
  • 1996 Honda Invitational Asian Tour
  • 1998 Franklin Templeton Shootout mit Greg Norman
  • 1992 Australian Open PGA Tour of Australasia
  • 1997 Diners Club Matches mit Jeff Maggert
  • 1993 Fred Meyer Challenge mit Tom Purtzer, Franklin Templeton Shootout mit Raymond Floyd
                                     

3. Teilnahmen an Mannschaftsbewerben

  • Dunhill Cup für Australien: 1994, 1995, 1996, 1997
  • World Cup für Australien: 1994
  • Presidents Cup Internationales Team: 1994, 1996, 1998 Sieger, 2000
                                     
  • Elkington 1900 1969 englische Komponistin, Pianistin und Organistin Steve Elkington 1962 australischer Golfer Elkington steht für: Elkington
  • Unter seinen Schülern befanden sich GolfgröSen wie Bernhard Langer, Steve Elkington oder Paul Casey, aber auch die Quarterback - Legende Dan Marino. Kostis
  • australische Berufsgolfer, die ihre Karriere bei dieser Tour begannen, sind Steve Elkington und Adam Scott. Bis 2009 führte die PGA Tour of Australasia eine zweitgereihte
  • Juni mit dem Gewinn der US Open, womit er der erste Australier seit Steve Elkington 1995 war, der wieder einen Major - Sieg erringen konnte. Mit diesem
  • 1984 Radrennfahrer Scott Sunderland 1966 früherer Radrennfahrer Steve Elkington 1962 Golfspieler, 1995 US PGA Champion Commons: Inverell  Sammlung
  • Argentine Open 1995 Argentine Open, Franklin Templeton Shootout USA, mit Steve Elkington 1997 Subaru Sarazen World Open 1999 Diners Club Matches mit Fred
  • Michelle Smith de Bruin Schwimmerin Golf Fred Couples 1977 1980 Steve Elkington 1982 1985 Fuzzy Zoeller 1979 Masters Champion Volleyball Flo Hyman
  • Augusta Japan Golf Tour 1993 Franklin Funds Shark Shootout mit Steve Elkington 1992 GTE North Classic, Ralphs Senior Classic, Senior Tour Championship
  • Lilian 1900 1969 englische Komponistin, Pianistin und Organistin Elkington Steve 1962 australischer Golfer Elkins, Charles 1947 österreichischer
  • englisch - australische Privatgelehrte und Geolinguist David Elkington 1962 auch: Paul Elkington Mitverfasser von In the Name of the Gods. The Mystery
  • Extralöcher gegen Ernie Els nach Stechen über 4 Extralöcher gegen Steve Elkington Stuart Appleby und Thomas Levet nach Stechen über 4 Extralöcher gegen
  • Consulting World Championship. 1998 Franklin Templeton Shootout mit Steve Elkington 2001 Skins Game Alfred Dunhill Cup für Australien 1985 Sieger