ⓘ Elieser ben Hyrkanos

                                     

ⓘ Elieser ben Hyrkanos

Elieser ben Hyrkanos gen. der Große, in der Mischna schlicht Rabbi Elieser genannt, war ein jüdischer Gelehrter. Er war Schüler des Jochanan ben Sakkai und gehörte zu den Tannaiten der 2. Generation.

Rabbi Elieser wurde zwar wegen Widerspruchs gegen die Mehrheit in Bann herem gelegt, war aber gleichwohl eine führende Gestalt und Held von Legenden.

Er bewahrte Überlieferungen aus der Zeit vor der Tempelzerstörung 70 n. Chr. Mischnatraktat Para. In Aboth II., 11 wird er charakterisiert als verkalkte Zisterne, die keinen Tropfen verliert = der nichts vom Gelernten und Gehörten vergisst. Und weiter heißt es über ihn II.,12: Wenn alle Weisen Israels auf einer Waagschale wären und Elieser, Sohn des Hyrkanos, auf der andern, würde dieser sie alle aufwiegen.

Oft vor allem wegen seiner Ablehnung von Neuerungen innerhalb der Halacha befand sich Rabbi Elieser in Disput mit Jehoschua ben Chananja und Aqiba ben Josef der sein eigener Schüler war. Trotz seines Konservatismus ging er dem nüchternen Jischmael in seiner Auslegungspraxis noch viel zu weit, so dass Jischmael ihm zurief: Siehe, du sagst zur Schrift: Sei still, bis dich auslege!.

Elieser lehrte in Lydda und führte die pharisäische Tradition in Jawne weiter. Eine Zuordnung zu Bet Hillel Schule des Hillel oder Bet Schammai Schule des Schammai ist jedoch nicht möglich.

Die häufig in der Sekundärliteratur zu findende Annahme seiner Hinneigung zum Christentum ist ohne Beleg in den Quellen.

                                     
  • Hyrkanos ist Namensbestandteil folgender Personen: Elieser ben Hyrkanos Rabbi Elieser 1. 2. Jh. jüdischer Gelehrter Johannes Hyrkanos I. 104 v
  • Kontroversen mit Elieser ben Hyrkanos und war von beiden derjenige, der jeweils die fortschrittlichere Auslegung befürwortete, während Elieser eher konservativ
  • Gelehrte: Elieser ben Hyrkanos jüdischer Gelehrter des Altertums Elieser ben Jakob der Ältere, Tannait des 1. Jahrhunderts n. Chr. Elieser ben Jakob der
  • Tannaiten der sogenannten zweiten Generation. Er war Schüler des Elieser ben Hyrkanos und lehrte in Rom, wo er eine Schule gründete, unmittelbar vor dem
  • Mischnalehrers Jehuda ben Ilai und wirkte wahrscheinlich in der Zeit der hadrianischen Verfolgung um 135. Ilai war ein Schüler von Elieser ben Hyrkanos und Gamaliel
  • Er gilt als Schüler von Jochanan ben Sakkai und Zeitgenosse von Jehoschua ben Chananja sowie Elieser ben Hyrkanos Er beschäftigte sich besonders mit
  • Pirqe Abot Elieser ben Hyrkanos Jehoschua ben Chananja, Jose der Priester, Simeon ben Nataniel, und Eleasar ben Arach. Aber auch Chanina ben Dosa kann
  • Eleasar ben Arach - Eleasar ben Asarja - Eleasar ben Zadok I. - R. Eleazar ben Parta - Elieser ben Hyrkanos - Elieser ben Jakob der Ältere - Elischa ben Abuja
  • pompösen Feier die hervorragendsten Gelehrten, Jochanan ben Sakkai, Elieser ben Hyrkanos Jehoschua ben Chananja und andere, sowie die in gesellschaftlicher
  • Gerechten, Judas Thaddäus, eines weiteren Jakobus, eines Menachems, des Elieser ben Hyrkanos und zweier Schwestern, deren Namen unbekannt sind. Er soll mit Maria