ⓘ José Mariono Elízaga

                                     

ⓘ José Mariono Elízaga

José Mariono Elízaga war ein mexikanischer Komponist.

Elízaga, der von seinem Vater, einem Musiklehrer, ausgebildet wurde, trat bereits im Alter von sechs Jahren als musikalisches Wunderkind auf. Der Vizekönig Conde de Revillagigedo II ermöglichte ihm daraufhin eine Ausbildung in Mexiko Stadt. Nach seiner Rückkehr nach Valladolid wurde er Schüler des Organisten José María Carrasco, von seinem achten bis dreizehnten Lebensjahr hatte er erneut in Mexiko-Stadt Unterricht bei dem Klaviervirtuosen Mariano Soto Carrillo

Danach wirkte er als Organist an der Kathedrale von Valladolid und Musiklehrer; unter seinen Schülern war Catalina de Huarte, die später die Frau des Kaisers Agustín de Itúrbide wurde. Dieser ernannte ihn 1822 zum Maestro de la Capilla Imperial. Im Folgejahr verfasste er das erste Musiklehrbuch, das in Mexiko gedruckt wurde: Elementos de Música. Nach dem Tod des Kaisers 1824 lebte Elizaga als Organist und Komponist in Mexiko Stadt, wo er mit Unterstützung des Präsidenten Guadalupe Victoria die erste philharmonische Gesellschaft Mexikos gründete. Die 1825 von ihm gegründete Musikschule gilt als das erste Konservatorium auf amerikanischem Boden. Mit Manuel Rionda gründete Elízaga 1826 den ersten mexikanischen Verlag für weltliche Musik.

Von 1827 bis 1830 wirkte er als Kapellmeister an der Kathedrale von Guadalajara. Danach lebte er bis 1839 erneut in Mexiko, bevor er in seine Heimatstadt zurückkehrte.

Elizaga komponierte überwiegend geistliche Werke, darunter zwei Messen, zwei Offizien, Lamentationen, ein Responsorium und mehrere Miserere.

                                     
  • Elizaga oder Elízaga ist der Familienname folgender Personen: José Mariono Elízaga 1786 1842 mexikanischer Komponist Niko Mindegía Elizaga 1988
  • Iturbide 1783 1824 Feldherr und Politiker, 1822 23 Kaiser von Mexiko José Mariono Elízaga 1786 1842 Komponist Miguel Lerdo de Tejada 1869 1941 Komponist
  • Gründer der ersten Volksbücherei Deutschlands 1871 27. September: José Mariono Elízaga mexikanischer Komponist 1842 03. Oktober: Carl Almenräder, deutscher
  • Ahlefeldt, dänischer Diplomat 1841: Honoré V., Fürst von Monaco 1842: José Mariono Elízaga mexikanischer Komponist 1847: Wasil Ewstatiew Aprilow, bulgarischer
  • württembergischer König 1783: Agustín de Iturbide, mexikanischer Kaiser 1786: José Mariono Elízaga mexikanischer Komponist 1792: George Cruikshank, britischer Maler