ⓘ Kenny Elissonde

                                     

ⓘ Kenny Elissonde

Elissonde, der 2008 französischer Juniorenmeister im Straßenrennen wurde, gewann im Erwachsenenbereich 2011 die Gesamtwertung sowie einen Abschnitt der U23-Etappenrennens Ronde de l’Isard. Ab August dieses Jahres fuhr er als Stagiaire bei Radsportteam Francaise des Jeux, wo er ab dem nächsten Jahr einen regulären Vertrag erhielt.

Im Jahr 2012 gewann er eine Etappe und die Punktewertung bei Paris–Corrèze.

Seinen größten bis dahin größten Erfolg feierte er als Solosieger der vorletzten Etappe der Vuelta a España 2013, einer Bergankunft auf dem Alto de Angliru.

Während der Vuelta a España 2016 führte er sechs Tage lang die Bergwertung an, verlor die Führung aber nach der 20. Etappe an Omar Fraile, der sich den Sieg in der Bergwertung mit einem Punkt vor ihm sicherte.

                                     

1. Erfolge

2008
  • Französischer Meister – Straßenrennen Junioren
2009
  • zwei Etappen Tour du Valromey Junioren
2011
  • Gesamtwertung und eine Etappe Ronde de l’Isard
2012
  • eine Etappe und Punktewertung Paris–Corrèze
2013
  • eine Etappe Vuelta a España
  • Nachwuchswertung Tour de l’Ain
  • Nachwuchswertung Tour of Oman
                                     
  • Jahr 2012, den er sich durch Rang zwei auf der Schlussetappe hinter Kenny Elissonde sicherte, mit dem er sich zusammen absetzte. Er beendete während seiner
  • Alberto Contador 2011 Gewinner: Juan José Cobo 2013 Gewinner: Kenny Elissonde und 2017 Gewinner: Alberto Contador Steigungsprofil Nord 17
  • 1987 StraSenradrennfahrer Jérémy Ménez 1987 FuSballspieler Kenny Elissonde 1991 Radrennfahrer Benjamin Mendy 1994 FuSballspieler Olivier
  • Damien Howson Orica - Scott Zweiter Jai Hindley Australien Dritter Kenny Elissonde Sky Bergwertung Ben Hill Attaque Team Gusto Sprintwertung Jacob
  • Bouhanni 2. August Frankreich 2. Etappe Paris Corrèze 2.1 Frankreich Kenny Elissonde 7. August Frankreich 1. Etappe Tour de l Ain 2.1 Weissrussland Jauheni
  • Staaten Christopher Horner 20. Sa, 14. Sep Avilés Alto de Angliru 142, 2 Frankreich Kenny Elissonde 21. So, 15. Sep Leganés Madrid 109, 6 Australien Michael Matthews
  • Rural - Seguros RGA 38 min 38 s 19. Haimar Zubeldia Spanien Trek - Segafredo 40 min 29 s 20. Kenny Elissonde Frankreich FDJ 42 min 26 s Quelle: ProCyclingStats
  • Chamorro 2012 Frankreich Pierre - Henri Lecuisinier 2011 Frankreich Kenny Elissonde 2010 Belgien Yannick Eijssen 2009 Frankreich Alexandre Geniez 2008
  • Doull Team Wiggins Tschechien Leopold König Bora - hansgrohe Frankreich Kenny Elissonde FDJ Norwegen Lars Petter Nordhaug Aqua Blue Sport Vereinigtes Konigreich Tao
  • Geniez 14. September Spanien 20. Etappe Vuelta a España Frankreich Kenny Elissonde 12. Oktober China Volksrepublik 2. Etappe Tour of Beijing Frankreich